Start Allgemein Der Herbst gibt die Richtung vor

Der Herbst gibt die Richtung vor

Drei Monate des Wahnsinns sind gerade mal hinter uns und gefühlt ist es doch schon ein Jahr. Alles hat sich innerhalb kürzester Zeit verändert und bewegt sich nun in eine neue Richtung. Was haben wir bereits erlebt? Vom Corona-Wahn bis hin zu den Ausschreitungen der Black-Lives-Matter-Bewegung in den USA und mittlerweile auch in Europa. Beobachten wir nun die Situation weiter… Die Reisefreiheit in Europa und die darin verbundenen Grenzöffnungen lädt sofort zu Annahme ein, dass sich das Leben wieder stabilisiert und der gewohnte Rhythmus bei den Menschen einkehren wird. Aber das ist nur die Ruhe vor dem Sturm!!!

Sind wir uns mal ehrlich, die Grundstimmung in der Bevölkerung ist nicht positiv, obwohl die Marketingmaschine mit Urlaub und Beendigungen der gesetzten Maßnahmen wieder angekurbelt wurde. Die Menschen wollen zurück in ihre alten Gewohnheiten, jedoch auch das ist mittlerweile schwer vorstellbar, da die Bevölkerung nur noch nach dem Prinzip Angst lebt. Egal ob sie im Urlaub, zu Hause, bei Freunden oder bei der Familie sind, die Angst ist nun ein ständiger Begleiter. Durch die täglichen Informationen über die Mainstream Medien wird die Bevölkerung in diesen Angstzuständen gehalten. Eine zweite Welle wird es auch geben, jedoch ist hier die Auslegungssache sehr wichtig.

Diese Corona-Welle, welche auf uns zukommen sollte, gibt es schlichtweg nicht. Es wird hier bewusst die Angst und Panikmache geschürt, um die Zahl der Corona Patienten nach oben steigen zu lassen. Fakt ist, die Regierung und andere Profiteure der Coronakrise sind noch immer stark daran interessiert, die Impfungen, Bargeldlos-Bezahlungen und RFID-Chip in der Bevölkerung unterzubringen. Damit dieses Schauspiel noch in Zukunft beschleunigt und implementiert werden kann, wird es auch zu einer zweiten Welle kommen, jedoch wird es keine Corona-Welle sein. Meiner Ansicht nach wird es sehr stark mit dem Stromausfall zu tun haben. Wir wissen mittlerweile, dass der ganze Globus vom Strom abhängig ist. Wird hier nur ein kleiner Teil ausfallen, wäre das eine totale Katastrophe und sehr schwer zu korrigieren. Die Bevölkerung wurde in den letzten Monaten unbewusst auf das Szenario Stromausfall vorbereitet. Man kann genau verfolgen, dass in der Vergangenheit in vielen Gemeinden und Städten der Strom für eine kurze Zeit ausgefallen ist. Kommt dieses Szenario in der Zukunft flächendeckend auf der ganzen Welt, sind wir schnell im Chaos angekommen und somit in der „zweiten Welle“.

Siehe folgende Quellen:

https://www.oe24.at/oesterreich/politik/Immer-mehr-Stromausfaelle-Experten-warnen-vor-Blackout/436063359

https://wien.orf.at/stories/3030465/

https://kurier.at/chronik/wien/stromausfall-in-wien-penzing-1500-haushalte-waren-betroffen/400750722

Daher meine ganz klare Aufforderung: bereitet euch auf den Stromausfall vor. Kauft schon mal für die nächsten Monate Lebensmittel und weitere Vorkehrungen ein. Denn wenn es soweit ist, wird in mehreren Richtungen nichts mehr gehen. Die Leute werden noch mehr in Panik verfallen und überall wird Chaos herrschen. Umso wichtiger ist es daher, dass man sich jetzt schon auf diese Zeit vorbereitet. Sollte es nicht zu einem Stromausfall kommen, ist nichts verloren, da man Lebensmittel und andere wichtige Sachen immer gebrauchen kann.

In diesem Sinne

___Erwachen-Wissen-Schaffen___

Vorheriger ArtikelAufstand!!!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Advertisment -

Most Popular

Der Herbst gibt die Richtung vor

Drei Monate des Wahnsinns sind gerade mal hinter uns und gefühlt ist es doch schon ein Jahr. Alles hat sich innerhalb kürzester...

Aufstand!!!

Was für schreckliche Szenen spielen sich gerade in den USA ab, denkt man sich. Nur wer die Geschichte richtig einordnen kann, weiß...

Finanzunabhängigkeit für die Erlösung

Die Situation sieht prekärer den je aus, nur gibt die Situation auch alles wieder, was sie auch darstellt?

Wer darf rein; Wer bleibt draußen

Ist das die Zukunft für die Regelung der Fußgängerzonen? Auf den ersten Blick sieht der Kasten auf dem Bild, wie eine Radar...

Recent Comments